Startseite / Sextipps / Frauen kennenlernen leicht gemacht – Eine Anleitung
Frauen kennenlernen leicht gemacht – Eine Anleitung

Frauen kennenlernen leicht gemacht – Eine Anleitung

Wie kann man als Mann eine Frau kennenlernen? Diese Frage ist wohl so alt, wie die Menschheit selbst. Viele Männer tun sich immer noch schwer, Frauen anzusprechen. Oder sie stellen sich im Umgang mit Frauen nicht gerade geschickt an.

Zudem sind viele Männer unsicher im Auftreten. Zu sehr denken sie an eventuelle Defizite in ihrer Person. Und so glaube sie sie wären nicht gut genug für Frauen oder könnten ihnen nicht genug bieten. Oft schauen sie dann neidisch auf jene Männer, die scheinbar mühelos Frauen ansprechen und kennenlernen.

Aber man muss weder so aussehen wie Chris Hemsworth oder Brad Pitt. Noch muss man ein dickes Auto fahren, um bei Frauen landen zu können. Für alle Männer, die sich fragen, wie man einfach Frauen kennenlernen kann, haben wir hier einen kleinen Ratgeber verfasst.

Frauen kennenlernen mit der richtigen Erscheinung

Schon bevor man sich aufmacht um Frauen kennenzulernen, sollte man dafür sorgen, dass man einen guten ersten Eindruck macht. Ein gepflegtes Äußeres sollte dabei selbstverständlich sein. Das gilt für eure gesamte Erscheinung. Achtet auch besonders auf eure Hände. Frauen tun das auch. Saubere Fingernägel sind besonders wichtig. Ein Punkt, den viele Männer nicht beachten.

Zudem empfiehlt es sich, ein Outfit zu wählen, dass einen gut aussehen lässt. Und in dem man sich aber auch wohl fühlt und locker und selbstbewusst auftreten kann. Ein bisschen schicker kann die Kleidung schon sein. Allerdings sollte man es nicht übertreiben und sich nicht „verkleiden“. Hier besteht die Gefahr, dass die Frauen die Verkleidung bemerken und einen nicht für authentisch halten.

Vor allem sollte man auch man selbst bleiben und sich nicht verbiegen. Auch das kommt auch bei Frauen nicht gut an. Generell gilt daher, dass die Kleidung auch immer zu euch passen muss. Und auch zu den Frauen, die ihr kennenlernen wollt.

Darüber hinaus ist auch der Geruch eines Mannes wichtig. Ein bisschen Duftwasser aufzulegen kann nicht schaden. Aber auch hier sollte man das richtige Maß bewahren. Wenn man zu viel nimmt, wirkt der Geruch zu stark und schreckt Frauen eher ab. Also am besten nicht unbedingt in Eau de Toilette baden.

Die richtigen Orte zum Frauen kennenlernen

Wenn man ans Frauen kennenlernen denkt, fallen einem als erstes meistens Diskotheken und Bars ein. Sicherlich kann man hier auf viele attraktive Frauen treffen. Aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass auch viele andere Männer nur zum Frauen kennenlernen hierher kommen. Es herrscht also große Konkurrenz. Das sollte einen aber nicht abschrecken, sondern einen motivieren eine, wie vorstehend beschrieben, attraktivere Erscheinung für die Frauen zu werden.

Aber man kann die Bandbreite der Veranstaltungen, auf denen man Frauen kennenlernen kann, deutlich erweitern. Es gibt diverse Events, auf denen man leicht Frauen kennenlernen kann. Von Volksfesten über öffentliche Feste bis hin zu Konzerten und Ausstellungen reicht hier das Spektrum an Veranstaltungen.

Aber auch das Einkaufen kann eine gute Möglichkeit zum Frauen kennenlernen sein. Hier sieht man auch sehr schön anhand des Inhalts des Einkaufswagens, ob eine Frau Single ist oder nicht. Probiert es doch einfach mal aus! ;-)

Aber zurück zu den Veranstaltungen: Gerade wenn eine Veranstaltung sich um ein bestimmtes Thema dreht, kann man sehr einfach mit einer Frau ins Gespräch kommen. Hierzu zeigt man, dass man an dem Thema der Veranstaltung sehr interessiert ist. So hat man oft einen guten Aufhänger, eine Frau in ein Gespräch zu verwickeln. Und traut euch ruhig. Es ist erst einmal nur ein ganz unverfängliches Gespräch unter Erwachsenen. Daher muss es einem nicht unangenehm sein eine Frau anzusprechen. Es geht erst einmal nur um ein allgemeines Thema. ;)

Beim Frauen kennenlernen die richtige Frau erkennen

Auch wenn man mit der festen Absicht zum Frauen kennenlernen losgeht, sollte man nicht vergessen, dass zwar viele, aber nicht alle Frauen jemanden kennenlernen wollen. Daher gilt es zu erkennen, welche Frauen zum Beispiel zu einem Flirt oder auch mehr bereit sind. Aber keine Angst. Wenn ihr sie nett und höflich ansprecht, dann wird sie auch nicht sauer reagieren, wenn sie vielleicht doch schon einen Partner haben sollte und eigentlich nur zum Feiern dort ist.

Das ist auch eine Grundregel beim Ansprechen von Frauen: Macht es auf eine nette und höfliche Art und Weise. Und dann werdet ihr auch dann keine schroffe Antwort von ihr bekommen, wenn sie nicht interessiert ist. Oft ergibt sich daraus auch ein ganz normales nettes Gespräch. Auch das kann schön sein. Und wenn man sich das nächste mal sieht, vielleicht wenn sie mit ein paar Freundinnen da ist, dann grüßt man sich und kennt sich schon. ;)

Dass Frauen, die bereits in männlicher Begleitung sind, eher nicht in Frage kommen, liegt auf der Hand. Deshalb ist es empfehlenswert, sich ein bisschen umzuschauen und auf Frauen zu achten, die allein oder nur mit anderen Frauen unterwegs sind. Gemischte Gruppen gehen natürlich auch. Achtet ein bisschen darauf, ob es sich bei dieser Gruppe nur um Paare handelt, aber das bekommt man ja meist mit.

Alleinstehende Frauen kennenlernen

Frauen die alleine unterwegs sind, sind nicht selten auch auf der Suche nach einem passenden Partner. Hier ist es dann meist noch etwas einfacher mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Hier ist man auch in einer vertraulicheren Situation, da man auch nicht gleich vor all ihren Freundinnen in Aktion treten muss. Das kann ein Vorteil sein, wenn man eher etwas zurückhaltender ist.

Bewährte Praxis ist es, einfach umherzugehen und mit Frauen Blickkontakt zu suchen. Ein nettes und sympathisches Lächeln ist bei Frauen immer gerne gesehen. Wenn eine Frau dann auf das Lächeln oder den Augenkontakt reagiert, kann das ein guter Einstieg für einen Flirt sein. Und natürlich auch für ein Gespräch.

Sucht eine Frau den Blickkontakt mit einem, kann es auch hilfreich sein, sie nicht sofort anzusprechen. Zum einen ist nicht jedes Lächeln gleich eine Einladung. Genau das kann man aber feststellen, wenn man sich ein bisschen Zeit lässt. Und zum anderen erweckt man so auch weder den Eindruck, dass man es eilig hat, was für Frauen gleichbedeutend ist mit unter Druck stehen. Noch erweckt man den Eindruck, dass man jede gleich anspricht. Und auch das ist eher ein Plus für die Frauen. Denn welche Frau, und auch welcher Mann, will schon eine von Vielen sein?

Beim Frauen kennenlernen selbstbewusst auftreten

Frauen mögen Männer, die selbstbewusst sind. Generell suchen sich Frauen Männer unter anderen Kriterien aus, als die meisten Männer es tun. Daher spielt auch das perfekte Aussehen gar keine so entscheidenden Rolle beim Frauen kennenlernen. Vielmehr geht es darum selbstbewusst zu sein. Mit einem starken Selbstbewusstsein kann man auf Frauen sehr anziehend wirken. Daher ist es wichtig, dass man das entsprechende Selbstbewusstsein entwickelt. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber man kann jeden Tag daran arbeiten. Sei ein Typ und steh dazu. Das ist oft der beste Weg, um auf die Frauen attraktiver zu wirken.

Wenn man unsicher wirkt und womöglich auch noch beim Sprechen anfängt herumzustammeln, wird das Frauen kennenlernen ziemlich sicher erfolglos bleiben. Versuche mehr Selbstsicherheit zu erlangen. Ein guter Weg hierfür sind soziale Kontakte. Triff dich mit Leuten, zum Beispiel aus deinem Freundeskreis. Durch den Kontakt zu ihnen wird sich automatisch dein Selbstbewusstsein positiv entwickeln.

Hier kann es auch hilfreich sein neue Leute kennenzulernen. Zum Beispiel über einen Sportverein. Sport ist generell gut für das Selbstbewusstsein. Und die neuen sozialen Kontakte verstärken das natürlich. Deshalb ist es hilfreich, eventuell auch auf seine Lebenssituation zu schauen. Denn letztendlich hängt auch das alles miteinander zusammen. Entwickle dich weiter, falls nötig. Damit wird auch dein Selbstbewusstsein steigen, wodurch du auch automatisch attraktiver für die Frauen wirst. Und damit ist dann auch das Frauen kennenlernen kein Problem mehr.

Beim Frauen kennenlernen man selbst bleiben

Auch wenn man noch so sehr den Wunsch hat Frauen kennenzulernen, sollte man sich eine gewisse Gelassenheit bewahren. Viele Männer machen den Fehler, dass sie sich geradezu zwanghaft vornehmen, eine Frau kennenzulernen. Und das wirkt dann auf Frauen so, als würde man unter Druck stehen und nur das Eine wollen. Das wollen Frauen zwar manchmal auch, aber eben nicht so direkt. Sie wollen eben nicht nur für Eine umworben werden.

Die Folge mangelnder Gelassenheit ist oft, dass sie dann auch bei der Annäherung oder im Gespräch mit einer Frau verkrampfen. Eben weil sie ja unbedingt ihr Ziel erreichen wollen. Aber dafür haben Frauen nun einmal einen sechsten Sinn. Und dann sind wir wieder in der vorstehend beschriebenen Wahrnehmung.

Deshalb ist es besser, locker zu bleiben. Und auch darauf gefasst zu sein, dass man bei einer Frau abblitzen kann. So bleibt man entspannt und wird kaum ungelenke Äußerungen machen, wie man sie im verkrampften Zustand machen würde. Ungelenke Äußerungen, durch die Frauen sich unter Umständen zu irgendetwas gedrängt fühlen könnten. Bleibt also gelassen. Gut ist es, wenn man es locker sieht. Es ist doch auch schön, einfach nur ein paar Bekanntschaften zu machen. Jeder freut sich doch ein paar Leute kennenzulernen und soziale Kontakte zu haben. Wenn ihr es unter diesem Gesichtspunkt seht, dann setzt ihr euch auch nicht selbst unter Druck. Und auch nicht die Dame, mit der ihr euch gerade unterhaltet. Sie wird es bemerken und honorieren.

Frauen ansprechen: Der Einstieg in ein Gespräch

Auch der Einstieg in ein Gespräch sollte nicht wie einstudiert wirken. Zu Anmachsprüchen gibt es inzwischen genügend Bücher, um ganze Bibliotheken zu füllen. Der Inhalt solcher Bücher ist allerdings zweifelhaft. Mal ganz ehrlich: Glaubt ihr wirklich, dass eine Frau denkt, ihr hättet an ihr Interesse, wenn sie einen gut einstudierten Anmachspruch hört? Die meisten Anmachsprüche haben Frauen doch eh schon tausendfach gehört. Was sie dann denkt ist doch eigentlich klar, oder? Richtig: Ah, wieder so einer… Und Tschüß…

Auch die in letzter Zeit immer populärer werdenden Profi-Aufreißer, die sich selbst Pick-Up-Artists (PUA) nennen, geben auf ihren Seminaren gegen zum Teil horrende Summen Tipps zum Frauen kennenlernen. In der Praxis gehen die oft gewaltig nach hinten los. In den allermeisten Fällen macht man sich eher zum Affen mit solchen Vorgehensweisen. Und das wirkt nicht wirklich attraktiv auf die Frauen. Lasst also lieber die Finger davon. Das bringt nichts.

Ein situationsbedingter Gesprächseinstieg ist ideal

Ein sehr guter Einstieg in ein Gespräch ist ein Einstieg, der aus der Situation heraus entsteht. Das ist jeweils individuell und wirkt nicht einstudiert. Das ist schon einmal sehr positiv für die Frau und zeigt ihr, dass man echtes Interesse an ihr hat. Allerdings ist es auch nicht so leicht solch einen Einstieg zu finden. Daher muss man immer ein wenig schauen, was möglich ist. Auf jeden Fall sollte man aber auch nicht versuchen auf Krampf etwas zu konstruieren. Wenn es passt, dann nutzt man es. Falls es nichts passt, dann versucht man halt etwas anderes.

Ideal ist es natürlich, wenn man den Einstieg in ein Gespräch mit Humor verbinden kann. Das nimmt nicht nur Druck bei dir, sondern auch bei der Frau die du kennenlernen möchtest. Damit zeigst du ihr auch, dass du kein verkrampfter Typ bist, der alles so verbissen ernst nimmt. Und auch wenn dann im Gespräch mal etwas nicht so ganz gut läuft, dann kann man zumindest auch zusammen darüber lachen. Und Humor ist beim Frauen kennenlernen eine echte Geheimwaffe. ;)

Ein Spruch kann eine Einstiegshilfe sein, mehr aber auch nicht!

Man kann sich natürlich einen bestimmten Spruch zurechtlegen, wenn man etwas unsicher ist. Sicher fällt dem Ein oder Anderen dann der Einstieg in ein Gespräch leichter. Aber das Gespräch mit der Frau sollte dann am besten einfach frei geführt werden. Frauen merken sehr schnell, wenn man ihnen etwas vormacht. Und letztendlich ist es ja auch so, dass ihr die Frau kennenlernen wollt. Was bringt euch dann also eine geskriptete Dialogführung?

Eine der wichtigsten Regeln im Gespräch beim Kennenlernen einer Frau ist die Ehrlichkeit. Erzählt ihr keinen Mist mit dem ihr euch nur profilieren wollt, der aber gar nicht wahr ist. Entweder sie merkt es gleich, oder sie hält euch für einen Aufschneider. In beiden Fällen wird sie kein Interesse mehr an euch haben. Aber selbst wenn sie darauf hereinfällt, was habt ihr dann davon? Allerspätestens in den nächsten Tagen, vermutlich aber noch am selben Abend, wird sie merken, dass ihr sie angelogen habt. Und das ist für Frauen in der Regel ein Ausschlusskriterium. Ihr gewinnt also nichts dabei. Und mal ehrlich: Wenn es auf eine Beziehung hinausläuft… Wollt ihr ihr da wirklich die ganze Zeit etwas vormachen?

Sich beim Frauen kennenlernen im Gespräch besonders interessant machen?

Im Gespräch mit einer Frau gibt es grundsätzlich eine ganz wichtige Regel: Verbiege dich nicht. Das bedeutet, dass du ihr nicht nach dem Mund reden solltest. Klar, du willst diese Frau kennenlernen. Aber sie dich ja auch. Und wenn du dann nur mit ihr konform gehst, weil du glaubst das müsse so sein, dann funktioniert das Ganze nicht. Auch hier kriegen Frauen schnell mit, was läuft. Und dann halten sie dich bei sowas eher für rückgratlos. Und darauf stehen Frauen nicht besonders. Sei aber auch nicht auf Krawall gebürstet. Sei einfach ehrlich und sage es einfach, wenn du etwas anders siehst. Und wenn du das auf eine nette Art machst, dann ist das auch für die Frau kein Problem.

Hat man eine Frau dann zu einem Flirt gewonnen und sie angesprochen, sollte man sich natürlich schon von seiner besten Seite zeigen. Natürlich will man sich da auch interessant machen. Und zu einem gewissen Grad kann man das ja auch. So lange man es nicht übertreibt und ehrlich dabei bleibt. Aber Vorsicht: Viele Frauen mögen es gar nicht, wenn man nur in schillernden Farben von sich erzählt. Findet also hier das richtige Maß.

Die meisten Frauen mögen das gar nicht…

Was viele Frauen auch nicht mögen ist, wenn man die ganze Zeit nur von sich selbst erzählt. Damit signalisiert man der Frau nicht gerade Interesse an ihrer Person. Und ehrlich gesagt würde man das als Mann wohl auch so sehen, wenn die Frau die ganze Zeit nur von sich reden würde. Zeigt ihr also, dass ihr Interesse an ihr habt. Fragt sie was sie so macht und welche Interessen sie hat. Schließlich wollt ihr ja auch wissen, ob es mit euch beiden passen könnte.

Gesprächsverlauf

Je nach Situation aus der heraus ihr mit einer Frau ins Gespräch kommt, kann der Gesprächsverlauf vorgegeben sein. Wenn ihr in eurem Beruf eine Frau kennenlernt, dann ist der Gesprächsverlauf anders, als wenn ihr abends in einer Bar eine Frau kennenlernt. Im beruflichen Umfeld habt ihr ja eh meist ein Thema, über das ihr ins Gespräch findet.

Im privaten Bereich abends in der Bar oder wo auch immer, kann es sich anbieten einer bestimmten Gesprächsstruktur zu folgen. Gerade am Anfang eines Gesprächs ist man ja meist noch etwas Nervosität mit im Spiel und da hilft einem eine Struktur drüber hinweg.

So bietet es sich meist zum Einstieg an ein wenig Smalltalk zu führen. Das dient erst einmal zur Auflockerung. Nicht nur bei euch, sondern auch bei eurer Gesprächspartnerin. Man kann sich erst einmal ein bisschen warm machen. All zu lange sollte der Smalltalk aber nicht dauern, denn das könnte bei der Frau Desinteresse signalisieren. Schwenkt also um und steigt etwas tiefer ein. Versucht mehr über sie zu erfahren. Schließlich wollt ihr nicht mehr irgendeine Frau kennenlernen, sondern jetzt nur noch diese hier. Also macht das auch und erkundigt euch nach ihr. :)

Versucht aber nicht krampfhaft alles Mögliche über sie herauszufinden. Seid nicht zu neugierig, sondern gebt ihr ein wenig Raum zum Ausweichen. Frauen haben ihre Geheimnisse und möchten diese auch nicht gleich am ersten Abend mit jemanden teilen. Das braucht Vertrauen, das sich erst aufbauen muss.

Frauen kennenlernen muss nicht schwer sein

Frauen kennenlernen muss also nicht schwer sein. Mit ein wenig Gefühl und Geduld ist das alles nur noch halb so wild. Geht es locker an und verkrampft nicht dabei. Seht es entspannt und ihr werdet merken, dass genau das der richtige Weg ist um Frauen kennenzulernen.

Für die Frauen haben wir hier übrigens einen ganz ähnlichen Artikel: Wie man als Frau Männer abschleppt. :)

Wenn ihr Anmerkungen oder weitere Anregungen habt, dann schreibt uns doch einfach einen Kommentar unter diesen Artikel. Wir freuen uns über euer Feedback.

 

Ein Kommentar

Kommentieren

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind gekennzeichnet. *

*

Nach oben scrollen