Startseite / Sextipps / PC Muskel trainieren – So hältst du länger durch!
PC Muskel trainieren – So hältst du länger durch!

PC Muskel trainieren – So hältst du länger durch!

Den PC Muskel trainieren, davon hört man in letzter Zeit immer öfter. Angeblich soll das PC Muskeltraining bei einer Vielzahl von Problemen helfen. Angefangen bei Inkontinenz reicht das Spektrum über Erektionsprobleme bis hin zu einer Steigerung der sexuellen Gefühlsintensität.

Aber den PC Muskel zu trainieren kann vor allem auch dazu dienen, länger Sex haben zu können, ohne frühzeitig zu kommen. Und damit ist jetzt nicht unbedingt der vorzeitige Samenerguss (eiaculatio praecox) gemeint. Vielmehr soll es mit einem trainierten PC Muskel möglich sein, die Ejakulation auch über das übliche Maß hinauszuzögern. Und das würde natürlich viele dankbare Damen zurücklassen…

Grund genug einmal genauer hinzusehen und herauszufinden, wie man den PC Muskel trainieren kann. Aber wo befindet er sich eigentlich, dieser PC Muskel?

Anatomie – Damit du weißt, wo du den PC Muskel trainieren kannst

Um den PC Muskel trainieren zu können, muss man zunächst einmal wissen, wo er eigentlich liegt. Der PC Muskel zieht sich vom Schambein bis zum Steißbein. Er umgibt damit die Geschlechtsorgane im Bereich des https://de.wikipedia.org/wiki/Beckenboden Beckenbodens. Der Name PC Muskel leitet sich aus der lateinischen Bezeichnung Musculus pubococcygeus ab, was soviel wie Schambein-Steißbein-Muskel bedeutet.

Nun muss man aber nicht gleich eine Anatomievorlesung an der Uni besuchen, um den PC Muskel trainieren zu können. Ein Gang auf die Toilette bringt ebenfalls Erkenntnis. Wenn man nämlich beim Pinkeln einmal versucht den Strahl zu unterbrechen, dann nutzt man automatisch den PC Muskel. Wir haben ihn also auch ohne tiefergehende medizinische Vorkenntnisse gefunden. So einfach kann das sein.

Wie kann ich den PC Muskel trainieren?

Da wir den PC Muskel nun gefunden haben, können wir uns nun der Frage widmen, wie genau wir den PC Muskel trainieren können. Grundsätzlich ist das Training des PC Muskels nicht anders, als auch das Training des Bizeps. Durch wiederkehrende Belastung des jeweiligen Muskels setzen wir entsprechende Wachstumsimpulse. Durch eine stete Steigerung der Belastung, können wir immer weitere Fortschritte im Muskelwachstum erzielen. Das ist eigentlich auch schon alles.

Will man den PC Muskel trainieren, so geht man grundsätzlich genauso vor. Allerdings gibt es hier ein paar kleine Unterschiede. Statt mit Gewichten arbeiten wir hier nur mit der Anspannung der Muskulatur selbst. Wollen wir eine Steigerung erzielen, so erhöhen wir lediglich die Intensität der Anspannung oder aber die Dauer der Übung.

Grundsätzlich gibt es zwei Übungen, wenn man den PC Muskel trainieren will. Entweder arbeitet man mit kurzen Anspannungen oder mit einer lang anhaltenden Anspannung. Wir erklären hier beide Übungen und auch die Kombinationsmöglichkeiten. Darüber hinaus erklären wir auch noch eine Steigerung, die derzeit stark diskutiert wird.

Übung 1: Den PC Muskel trainieren mit kurzen Anspannungen

Bei dieser Übung kann man den PC Muskel trainieren, indem man ihn für etwa 2 Sekunden anspannt und danach etwa genauso lange wieder entspannt, also ruhen lässt. Dies wiederholt man in einem Durchlauf zwölfmal. Danach pausiert man für 60-90 Sekunden und beginnt dann mit dem zweiten Durchgang. Insgesamt sollte man drei Durchgänge machen.

Wichtig ist hierbei, dass man den PC Muskel so fest wie möglich anspannt. Man sollte diese Übung mindestens alle zwei Tage ausführen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Ein tägliches Training ist eigentlich nicht wirklich notwendig, kann aber gerade in der Anfangszeit auch nicht schaden.

2 Sekunden anspannen -> 2 Sekunden entlasten -> 12 Wiederholungen -> 3 Durchgänge mit je 60-90 Sekunden Pause dazwischen

Übung 2: Den PC Muskel trainieren mit lang anhaltender Anspannung

Bei dieser Übung kann man den PC Muskel trainieren indem man eine langanhaltende Anspannung ausführt. Diese Anspannung sollte etwa 20 Sekunden dauern. Danach entspannt man den PC Muskel für die selbe Zeitspanne wieder. Danach spannt man dann erneut für 20 Sekunden an. Das ganze wiederholt man dann zum Anfang fünfmal und steigert sich dann über die Zeit in der Anzahl der Wiederholungen.

Auch hier ist wichtig, dass man den PC Muskel so fest wie möglich anspannt. Alle zwei Tage sind auch hier ausreichend. Tägliches Training kann aber auch hier in der Anfangszeit nicht schaden.

20 Sekunden anspannen -> 20 Sekunden entlasten -> 5 Wiederholungen -> über die Zeit langsam steigern

Kombination beider Übungen und Steigerung der Trainingsintensität

Beim PC Muskel trainieren kann man aber auch beide Übungen miteinander kombinieren. Dies könnte dann so aussehen, dass man an jedem zweiten Trainingstag Übung 2 statt Übung 1 durchführt. So lässt sich auch etwas Abwechslung in den Trainingsplan integrieren. Bei einer Kombination sollte man sich aber auf jeden Fall einen Trainingsplan erstellen, so dass man hier nicht durcheinanderkommt.

Um die Trainingsintensität noch zu steigern, kann man auch noch einen Schritt weiter gehen. Beim Thema PÜC Muskel trainieren gibt es derzeit eine rege Diskussion hierzu. Daher wollen auch wir dazu ein paar Worte verlieren. Unserer Auffassung ist eine Steigerung der Trainingsintensität wie nachfolgend beschrieben aber eigentlich nicht nötig. Der Vollständigkeit halber erwähnen wir sie hier aber dennoch.

Eine Steigerung der Trainingsintensität kann man zum Beispiel dadurch erzielen, dass man das Training im erigierten Zustand durchführt. Als „Zusatzgewicht“ dient dann ein Handtuch, das man sich über sein erigiertes bestes Stück legt. Das Handtuch kann man dann je nach Fortschritt des PC Muskeltrainings auch noch nass machen. Von schwereren Gewichten ist hier aber ganz entschieden abzuraten! Ein Handtuch reicht völlig.

Kann ich nur zuhause den PC Muskel trainieren?

Das ist das schöne an dieser Art von Muskeltraining. Du brauchst klein Gym oder Fitness Center und musst auch kein extra Sportzeug haben. Du kannst den PC Muskel trainieren wo immer du willst. Ob bei der Arbeit, in der U-Bahn, im Kino oder abends in der Bar. Du kannst überall trainieren. Auch unterwegs.

Daher sollte es auch für jeden möglich sein, seinen PC Muskel trainieren zu können. Die Damen werden es euch danken. ;)

Fazit

Den PC Muskel trainieren kann also jeder. Und das ohne Hilfsmittel und mit sehr geringem Zeitaufwand. Da fragt man sich doch direkt, warum es nur so wenige Männer machen.

Ist der PC Muskel gut trainiert, dann kann man sich daran machen einmal ganz bewusst den Orgasmus hinauszuzögern. Gelingt das nicht gleich, so ist das auch nicht schlimm. Es braucht halt ein wenig Übung. Wichtig ist aber, dass man nicht aufhört. Und durch das Training des PC Muskels bekommt man auf jeden Fall ein sehr viel besseres Gefühl über sein bestes Stück.

So kann man auch beim Sex viel besser einschätzen, wann man den sogenannten Point of no Return erreichen wird. Damit kann man dann frühzeitig reagieren. Ein Stellungswechsel wäre zum Beispiel ein probates Mittel, um den Point of no Return noch ein wenig auf Distanz zu halten.

In dieser Situation solltet ihr dann aber einmal versuchen den PC Muskel anzuspannen. Ihr werdet feststellen, dass mit dem Fortschritt eures Trainings auch mit dem PC Muskel ein Aufhalten der Ejakulation möglich ist. Ihr könnt dann mit eurem PC Muskel eine gewisse Steuerung übernehmen, die es euch erlaubt den Orgasmus weiter hinauszuzögern.

Und das ist nicht nur für die Frau unter euch ein Vorteil, weil sie so auch zu ihrem Recht kommt. Sondern es ist auch für euch ein Vorteil, denn durch dieses Hinauszögern wird auch euer eigener Orgasmus noch viel Gefühlsintensiver. Ihr werdet begeistert sein!

2 Kommentare

  1. Partnertausch ist bestimmt geil

  2. Andere Frau zu lecken wär auch geil

Kommentieren

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind gekennzeichnet. *

*

Nach oben scrollen