Startseite / Sextipps / Mach mal langsam – Lust auf Schmusen…
Mach mal langsam – Lust auf Schmusen…

Mach mal langsam – Lust auf Schmusen…

Schmusen, kuscheln, knuddeln: Boah, wie langweilig, mögen jetzt manche denken! Aber wer meint, beim Sex würden nur die härtesten und ausgefallensten Spielarten den Menschen Freude machen, sollte das gemeinsame Schmusen als Begleitung des Geschlechtsakts nicht unterschätzen.

Natürlich sind unsere sexuellen Phantasien eher darauf gerichtet, z.B. einen Sexpartner nackt zu sehen und selbst schnell zum Orgasmus zu gelangen. Kuscheln hingegen wird eher als Beiwerk verstanden, aber dies sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Kuscheln bei vielen Männern und Frauen irgendwie zu einer Partnerschaft dazugehört und selbst bei unverbindlichen Sextreffen gerne betrieben wird.

Schmusen ist nicht nur für Sex gut

Dass Schmusen so ungeheuer beliebt ist, liegt zunächst einmal an der Tatsache, dass das Schmusen nicht zwingend in Zusammenhang mit Sex stehen muss. Schmusen ist in erster Linie ein Ausdruck dafür, dass man sein Gegenüber sehr mag.

Dies ist sogar medizinisch beweisbar: Durch das Schmusen wird im Körper das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Dies bewirkt ein Gefühl der Beruhigung und sorgt dafür, dass man sich bei seinem Schmusepartner besonders wohl und auch geborgen fühlt. So ist Schmusen ein wichtiges Element für das Gefühl der Bindung eines Menschen.

Daher wird Schmusen nicht nur mit Menschen betrieben, die man sich als Sexpartner wünscht, sondern auch mit den eigenen Kindern oder Haustieren, um diesen die eigene Zuneigung zu zeigen oder sie zu trösten, wenn dies nötig ist.

Aber auch gesundheitlich kann man jedem das Schmusen nur dringend empfehlen, denn Schmusen kann Anspannung und Stress mildern und blutdrucksenkend wirken. Laut klinischer Studien wird zudem das Immunsystem gestärkt, die Wundheilung verbessert und die Gefahr von Infarkten und Schlaganfällen gemindert.

Zudem ist das Schmusen auch ein Zeichen dafür, dass man seinem Gegenüber vertraut und sich bei ihm wohlfühlt. Dies allerdings ist wiederum eine gute Grundlage für den sich anschließenden Liebesakt.

Mit einem Menschen, zu dem man Vertrauen hat und für den man durchweg positive Gefühle empfindet, wird man wohl eher ins Bett steigen, als mit einem Menschen, bei dem dies nicht der Fall ist.

Dieses Phänomen ist bei Männern und Frauen vorhanden, bei Frauen allerdings noch mehr. Studien zufolge findet knapp über die Hälfte der Frauen Schmusen sogar wichtiger als den eigentlichen Geschlechtsverkehr.

Daher sind Männer gut beraten, sich auf das gemeinsame Schmusen einzulassen, auch wenn der Druck endlich abspritzen zu wollen noch so groß ist. Eine Frau wird das Schmusen honorieren, was den Sex danach noch viel besser machen kann.

Wie geht Schmusen richtig

Wie man am besten schmust, kann allgemeingültig praktisch nicht beantwortet werden, da jeder Mensch eigene Vorlieben hat. Schmusen besteht grundsätzlich aus gegenseitigen Umarmungen, sanften Küssen und Liebkosungen und auch Streicheleinheiten.

Dabei kann man sich an den Partner anlehnen oder sich an ihn schmiegen oder ihn auch mehr oder weniger fest drücken. Welche Methode man anwendet hängt auch sehr davon ab in welcher Stimmung der Partner gerade ist. Im Zweifel kann man immer fragen, ob die Partnerin oder der Partner gerade Lust auf Schmusen hat oder nicht.

Daraus kann man dann das richtige Vorgehen zum Schmusen herleiten. Ein verführerischer Blick kann hier gut sein, genauso wie zärtliche Berührungen der Haare oder das Flüstern anregender Worte ins Ohr des anderen.

Auf keinen Fall sollte das Schmusen zu einer Routineübung oder gar zum Pflichtprogramm werden, da so die vielen positiven Effekte des Schmusens verloren gehen.

Orte fürs Schmusen

Das Gute am Schmusen ist, dass man es praktisch überall machen kann. Zwar gibt es ein paar typische Plätze, an denen die allermeisten Menschen schmusen, aber möglich ist das Schmusen an nahezu allen Orten.

Zu den beliebtesten Plätzen für das Schmusen zählen natürlich diverse Orte zu Hause. So lieben es viele, gemeinsam auf der Couch miteinander zu kuscheln und dabei zum Beispiel einen guten Film zu sehen.

Auch im Stehen zu schmusen, während im Hintergrund romantische Musik läuft, ist eine Art sich auf den Sex einzustimmen, den viele Männer und Frauen nicht missen möchten. Der wohl beliebteste Ort für das Schmusen ist und bleibt aber natürlich das Bett.

Um sich vor dem Sex die gegenseitige menschliche und auch körperliche Zuneigung zu zeigen, ist das Schmusen im Bett vor dem Liebesspiel eine hervorragende Möglichkeit, weshalb es auch nicht verwundert, dass so viele Männer und Frauen regelmäßig darauf schwören.

Aber auch im öffentlichen Raum unter freiem Himmel kann man jederzeit schmusen. Während wilde Knutschereien oder gar Sex in der Öffentlichkeit von manchem als Ärgernis oder Belästigung angesehen werden, ist das Schmusen vollauf akzeptiert und kann daher auch an stark von anderen Menschen frequentierten Orten betrieben werden, ohne dass man Gefahr läuft, sich durch das Schmusen Ärger einzuhandeln.

Schmusen und Sex

Besonders populär ist das Schmusen aber als Vor- und Nachspiel beim Sex. Nicht für alle, aber für die meisten Menschen gehört Schmusen einfach dazu, wenn man sich sexuell vergnügen will.

Manche Menschen, insbesondere Frauen, sind ohne vorheriges Schmusen gar nicht in der Lage, einen richtigen Orgasmus zu bekommen. Das Schmusen sorgt für eine steigende sexuelle Erregung und ist daher als Vorspiel zum Sex besonders gut geeignet, da so der Sex und der Orgasmus noch intensiver erlebt werden können und entsprechend mehr Spaß machen.

Männer können zudem durch das Schmusen einer Frau signalisieren, dass sie für sie mehr darstellt, als nur ein Sexobjekt, welches man nur mal schnell vögeln möchte. Darüber hinaus ist Schmusen auch nach dem Sex für viele Menschen sehr wichtig.
Sich nach dem Geschlechtsakt gemeinsam zu entspannen, ist ein Wohlgefühl, auf das viele Männer und Frauen nicht verzichten möchten. Dann noch gemeinsam einzuschlafen und am nächsten Tag wieder gemeinsam aufzuwachen, zählt für viele zu den besonders schönen Momenten im Liebesleben.

Man sieht, Schmusen ist gar nicht so langweilig, sondern hat viele gute Seiten. Und da sich Schmusen und Sex hervorragend miteinander kombinieren lassen, kann man jedem das Schmusen nur wärmstens ans Herz legen.

Nach oben scrollen