Startseite / Sextipps / Huren-Spiele in der Partnerschaft – Wenn die Frau plötzlich die Hand aufhält
Huren-Spiele in der Partnerschaft – Wenn die Frau plötzlich die Hand aufhält

Huren-Spiele in der Partnerschaft – Wenn die Frau plötzlich die Hand aufhält

Wer in der Partnerschaft etwas frischen Wind beim Sex gebrauchen kann, für den sind Rollenspiele immer ein gutes Mittel. Rollenspiele verbinden den Spaß des Spielerischen mit dem Lustgewinn bei aufregendem Sex.

Arzt und Krankenschwester, Domina und Lustsklave, Lehrer und Schülerin: Es gibt viele Rollenspiele, bei denen man viel Spaß im Bett haben kann. Ein Rollenspiel sollte man aber unbedingt auch einmal ausprobieren: Huren-Spiele.

Huren-Spiele zeichnen sich dadurch aus, dass der Mann in die Rolle des Freiers schlüpft und die Frau sich als Hure verkleidet. Huren-Spiele können für beide Partner ein großer Gewinn sein und ein unvergessliches sexuelles Erlebnis werden.

Warum Frauen Huren-Spiele mögen

Auf den ersten Blick mag es auf manchen etwas verwunderlich wirken, wenn eine Frau sich freiwillig als Hure darstellt. Die meisten Frauen wollen doch lieber wie eine Prinzessin umgarnt werden, Komplimente hören und erobert werden, und nicht mit einem Geldschein zum Sex bewegt werden.

Grundsätzlich schätzen es Frauen natürlich, wenn sie von Männern hofiert werden. Aber in ihren Phantasien haben Frauen auch ganz andere Gedanken. Der erotische Traum von Sex mit einem fremden Mann ist zum Beispiel eine sehr weit verbreitete Sex-Phantasie unter Frauen.

Auch Vergewaltigungs-Spiele, bei denen eine Vergewaltigung simuliert wird und der Mann die volle Macht über die Frau hat, sind ein erotischer Traum vieler Frauen. Gleiches gilt für die Huren-Spiele. Die Lust daran, einmal in eine andere Rolle zu schlüpfen und dabei richtig verrucht oder sogar versaut sein zu dürfen, reizt viele Frauen.

Wenn sie dabei noch dem Mann die Kontrolle überlassen können und ihm zu Diensten sein müssen, sind viele Frauen sehr gerne bereit, sich für Huren-Spiele herzugeben.

Warum Männer auf Huren-Spiele stehen

Dass Männer empfänglich für Huren-Spiele sind, wird wohl niemanden ernsthaft überraschen. Die Vorstellung, sich eine Frau einfach für eine gewisse Zeit kaufen zu können, ist für Männer etwas besonders reizvolles.

Für gewöhnlich muss ein Mann sich ja Mühe geben, wenn er eine Frau ins Bett bekommen will. Wenn er Glück hat, gelingt ihm das am selben Tag, oft muss er die Frau aber erst einmal einladen, und der erste Sex kann erst nach Tagen zustande kommen.

Huren-Spiele sind da anders. Hier kann der Mann einfach Geld aus der Tasche ziehen und der Frau auf den Tisch legen. Und dafür kann er bestimmen, was die Frau machen soll. Der Mann ist sozusagen der Chef. Dieses Gefühl von Macht und das Bewusstsein, über eine Frau verfügen zu können, ist für viele Männer natürlich eine sehr verlockende Aussicht.

Huren-Spiele richtig vorbereiten

Bevor man Huren-Spiele spielt, sollte man sich aber ein wenig Gedanken machen, wie genau man die Spiele ablaufen lassen will. Die besten Huren-Spiele sind schließlich diejenigen, bei der beide Partner ihren Spaß haben.

Man kann zum Beispiel wählen, ob man die Huren-Spiele lieber bei sich zu Hause machen will oder man sich eine bestimmte Location sucht, wie zum Beispiel ein Hotelzimmer, eine abgelegene Straße oder eine Brücke, unter der man das Huren-Spiel spielen kann. Gerade Spiele im Freien oder im Auto bieten einen besonderen Reiz, da so auch der Ort des Sex vom regulären Muster abweicht.

Eine gute Idee ist auch, wenn der Mann vorher nicht weiß, was genau die Frau anzieht, denn dadurch wird bei ihm die Vorfreude auf die Huren-Spiele noch größer. Manche Paare machen im Vorfeld ihrer Huren-Spiele sogar telefonisch den genauen Termin und die gewünschten Sex-Praktiken ab, so wie es auch bei vielen echten Huren der Fall ist.

Bei der Frau ist das Outfit enorm wichtig, damit die Huren-Spiele auch möglichst real wirken. Am besten ist es, wenn sich die Frau richtig schön nuttig anzieht, also möglichst knapp und verrucht, und dazu stärkere Schminke auflegt und sich die Haare besonders verführerisch zurecht macht.

Lasst die Huren-Spiele beginnen

Hat man alles vorbereitet für die scharfen Huren-Spiele, dann kann es auch schon losgehen. Bei manchen Paaren, die Huren-Spiele spielen, kommt die Frau erst in die Wohnung, wenn der Mann schon da ist, womit die echte Situation eines Hurenbesuchs nachgeahmt werden soll.

Beim Klingeln sagen manche Frauen dann auch, dass die bestellte Hure da ist. Oft stellen sie sich dann mit einem erfundenen Namen vor und verlangen meist sofort das Geld. Andere Frauen werden aber lieber erst nach dem Sex für ihre Leistungen belohnt.

Sehr erregend ist es aber immer, wenn sich Mann und Frau bei diesem Rollenspiel wirklich in ihre Rolle einleben und sich ganz anders verhalten als sonst. Der Mann kann so sehr gut den gierigen Macho geben, die Frau die verführerische Nymphomanin.

Männer werden ebenfalls besonders erregt, wenn sich die Frau wie eine richtige Hure benimmt. Das heißt, sie verführt ihn, fährt sich mit den Fingern durchs Haar, beißt sich leicht auf die Lippen und fängt auch an, den Mann zu befummeln. Wichtig ist, dass sie den Sex möglichst weit hinauszögert, da der Mann dann meistens noch geiler wird und richtig viel Spaß an dem gestellten Huren-Sex hat.

Zudem kann sowohl der Mann als auch die Frau so tun, als wäre er oder sie eine ganz andere Person. So kann nicht nur ein anderer Name gewählt werden, sondern auch ein anderes Alter und sogar eine andere Lebensgeschichte.

Die Frau kann den Mann dabei auch richtig schön ausnehmen. Wenn er sie zum Beispiel ganz nackt sehen oder von ihr einen geblasen bekommen möchte, dass muss er nochmal einen Geldschein auf den Tisch legen.

Im Gegenzug kann der Mann dann auch sofort die Frau herumkommandieren und die bezahlte Leistung einfordern. Auf diese Weise kann man praktisch alle erdenklichen Sex-Praktiken ausleben.

Man sieht, dass Huren-Spiele ein richtiges Highlight sein können, wenn es um das Aufpeppen des eigenen Sexlebens geht. Huren-Spiele eröffnen die Möglichkeit, dass der Mann und die Frau gleichermaßen ihren Spaß haben und für ein paar Stunden auch aus ihrem Alltag ausbrechen können.

Dadurch werden übrigens nicht nur viele Frauen mit der Zeit lockerer bei den Huren-Spielen, sie werden auch beim regulären Sex entsprechend wilder und ekstatischer.

Nach oben scrollen