Startseite / Sextipps / Sperma-Spaß: Die 5 geilsten Stellen zum Anspritzen
Sperma-Spaß: Die 5 geilsten Stellen zum Anspritzen

Sperma-Spaß: Die 5 geilsten Stellen zum Anspritzen

Sperma, der geile, weiße Männersaft, ist nicht nur Grundvoraussetzung für die Zeugung menschlichen Lebens, es kann auch sehr viel Spaß beim Sex machen. Man muss es gar nicht immer einer Frau unten einspritzen oder in ein Kondom laufen lassen, man kann es auch direkt auf die Frau schleudern, was für die Männer ein tolles Feeling ist.

Auch Frauen haben Sperma ganz gerne mal auf ihrem Körper. Wie sonst ist die Lust der Frauen am Bukkake zu erklären, bei der eine Frau von gleich mehreren Männern angespritzt wird?

Manche Männer fragen sich, auf welcher Stelle genau Frauen Sperma am liebsten haben. Allgemeingültig kann man das natürlich nicht beantworten, da jede Frau hier ihre eigenen Vorlieben hat, aber die Stellen, die immer wieder am häufigsten Erwähnung finden, haben wir hier einmal zusammengestellt.

Den Rücken anspritzen

Auch ein Rücken kann entzücken. Dieses geflügelte Wort gilt auch für das Anspritzen mit Sperma. Der nackte Rücken einer Frau ist nicht nur schön anzuschauen, er ist auch eine sehr gute Abladefläche für Sperma.

Durch seine große Fläche kann ein Mann seine Sahne hier besonders ausgedehnt verspritzen. So kann er sich im Stehen einen runterholen und seinen Saft auf dem Rücken der liegenden Frau verteilen. Die Fallhöhe des Spermas ist hier am größten, weshalb man die Spritzer schön fliegen sehen kann und ein ordentliches Klatschen zu hören ist.

Eine andere Möglichkeit ist, dass sich der Mann hinter die gebückte Frau stellt und ihr dann den Rücken vollspritzt. Die meisten Frauen mögen das Gefühl des frischen, warmen Spermas auf der Haut und können es am Rücken besonders genießen, da das Sperma hier schön lange auf der Haut fließen kann. Lange Haare sollte man vorher aber zu einem Zopf zusammenbinden oder nach vorne nehmen, da die meisten Frauen das Sperma eher nicht so gerne in den Haaren haben.

Den Arsch anspritzen

Der Po der Frau ist sowieso immer ein Objekt der Begierde für einen Mann. Was liegt da näher, als auch ihn einmal mit der eigenen Sahne zu dekorieren? Auch hier kann der Mann im Stehen wichsen, er muss dann aber schon etwas treffsicherer sein, wenn er kommt. So viel Fläche wie der Rücken einer Frau, hat der Po oftmals nicht.

Daher bietet es sich an, sich leicht unterhalb des Pos über die liegende Frau zu knien, sich einen zu rubbeln und dann seinen Saft auf dem Po der Frau zu verteilen. Hier schätzen es Frauen, wenn die Spermatropfen langsam in ihre Porille reinlaufen, wodurch bei ihnen ein leicht kitzeliges, aber sehr erregendes Gefühl entsteht.

Die Beine und Füße anspritzen

Auf Frauenbeine stehen ohne Zweifel alle Männer. Sie anzuschauen oder sie beim Sex zu packen und zu spreizen, reizt wohl jeden Mann ganz besonders. Auch auf die Füße einer Frau fahren viele Männer total ab.

Daher sind auch die Beine und Füße einer Frau sehr gute Stellen zum Anspritzen. Wer seinen Saft dorthin kleckern will, kann das im Stehen direkt vor der Frau machen. Diese Position ermöglicht es auch, die Frau zu küssen oder mit der freien Hand beim Wichsen zu befummeln. Andererseits kann auch die Frau den Handjob übernehmen und selber bestimmen, ob sie das Sperma lieber an ihren Beinen oder ihren Füßen haben will.

Man kann die Beine einer Frau auch von hinten anspritzen. Hierzu kann man sich mit der Hand selbst befriedigen, aber auch seinen Schwanz in der Arschrille der Frau stimulieren. Das austretende Sperma läuft so auf der Innen- oder der Hinterseite der Frauenbeine entlang. Für die Frau kann das auch ein tolles Gefühl sein, wenn der Männersaft langsam an ihren Beinen herunterläuft.

Die Titten anspritzen

Das haben viele Frauen gerne, wenn man ihnen auf die Titten spritzt. Viele Frauen törnt es einfach an, wenn sie die Soße eines Mannes direkt vor ihren Augen aus seinem Schwanz austreten sehen.

Und das Gute ist: Hier können Frauen auch fleißig mithelfen. Liegt die Frau auf dem Rücken, kann sie dem Mann mit einer Hand einen Handjob geben und mit der anderen Hand seinen Sack kraulen. Da sollte ordentlich was raus kommen aus dem Schwanz.

Natürlich kann der Mann es sich auch selbst besorgen, aber wenn die Frau Hand anlegen kann, ist das schon etwas ausgefallener. Die gleiche Methode geht natürlich auch, wenn die Frau vor dem Mann kniet.

Das Anspritzen der Brüste kann auch mit zwei weiteren beliebten Sexpraktiken kombiniert werden, nämlich mit dem Blowjob und dem Tittenfick. So kann die Frau dem Mann einen blasen und das Sperma nicht mit dem Mund aufnehmen, sondern sich auf die Titten spritzen lassen. Beim Tittenfick kann sie den Schwanz des Mannes mit ihren Möpsen bearbeiten, wobei das Sperma ebenfalls auf die Brüste schießt.

Das Gesicht anspritzen

Auch wenn es nicht jede Frau mag, der Schuss ins Gesicht ist und bleibt einfach der Klassiker beim Anspritzen. Die Frau kann dabei den Schwanz aus nächster Nähe sehen und auch selbst den den Mann durch Handanlegen zum Spritzen bringen.

Der Mann kann es sich zwar auch selber mit den Händen besorgen, besonders erregend ist es aber, wenn ihm die Frau den Schwanz rubbelt. Noch beliebter als der Handjob ist beim Anspritzen des Gesichts aber ohne Zweifel der Blowjob. Von einer Frau den Schwanz gelutscht zu bekommen und ihr dann die eigene Sahne ins Gesicht zu schleudern ist einer der größten sexuellen Genüsse, die es für Männer gibt.

Der Mann kann beim Anspritzen des Gesichts auch steuern, wohin genau er im Gesicht der Frau seine Wichse spritzt. So kann er es ihr frontal ins Gesicht kleckern oder seitlich auf die Wangen laufen lassen. Die Frau wiederum kann entscheiden, ob sie beim Anspritzen ihres Gesichts den Mund offen lässt und das Sperma des Mannes schluckt.

Aufpassen sollte man aber bei den Augen. Auch wenn Sperma nicht schädlich für die Augen ist, kann es sich doch unangenehm anfühlen, wenn es ins Auge gerät. Auch in den Ohren und in den Haaren mögen die meisten Frauen kein Sperma, denn die Soße dort wieder rauszubekommen, ist nicht gerade eine Kleinigkeit.

Alles in allem zeigt sich, dass es an einer Frau viele schöne Stellen gibt, die nicht nur fürs Auge eine Freude sind, sondern die auch wunderbar zum Anspritzen geeignet sind. Wir können allen Männern nur empfehlen, einmal mit ihren Frauen zu reden und herauszufinden, wo sie sein Sperma es am liebsten haben. auszuprobieren, wo eine Frau am liebsten angespritzt wird.

Nach oben scrollen