Startseite / Sextipps / Analdehnung mal anders – Wem der große Stopfen passt…
Analdehnung mal anders – Wem der große Stopfen passt…

Analdehnung mal anders – Wem der große Stopfen passt…

Analsex ist für viele Männer und Frauen eine der besten Sexarten überhaupt. Den harten Schwanz in einen schönen Arsch einzuschieben und dabei richtig gut abzuspritzen, ist für viele Menschen einfach nicht mehr wegzudenken.

Damit Analverkehr aber auch für beide Beteiligten zu einem maximalen Vergnügen wird, muss der Anus vorher gedehnt werden, da er sonst zu eng ist und man mit seinem Schwanz gar nicht richtig reinkommt oder beim empfangenden Partner Schmerzen verursacht oder sogar Verletzungen riskiert.

Für eine Analdehnung gibt es aber genügend Hilfsmittel. Neben den eigenen Fingern gibt es zum Beispiel den bekannten Butt-Plug. Wer es aber richtig groß braucht, der kann auf medizinische Analdehner zurückgreifen, um den After noch weiter zu dehnen.

Wie man eine solche gesteigerte Analdehnung richtig durchführt, haben wir hier in einem kleinen Ratgeber zusammengefasst.

Instrumente für die Analdehnung

Für eine Analdehnung gibt es eine Vielzahl geeigneter Hilfsmittel. Das wohl bekannteste ist der Butt-Plug. Der Butt-Plug ist ein kleines Sexspielzeug, das in seiner Form einem Penis nachgeahmt ist und dauerhaft in den Po eingeführt werden kann.

Wer aber eine etwas andere Analdehnung mag und auch größere Gegenstände anal aufnehmen kann, für den ist ein Butt-Plug meistens zu klein. Aber es gibt auch die schönen, großen Stopfen, mit denen man eine Analdehnung noch intensiver machen kann.

So gibt es beispielsweise Analdehner, wie sie in der Medizin eingesetzt werden, etwa um Ekzeme oder Probleme mit dem Schließmuskel zu kurieren. Solche Analdehner gibt es in Deutschland meistens nur auf Rezept in der Apotheke, im Internet sind sie aber relativ leicht zu erwerben. Analdehner haben den Vorteil, dass sie dicker sind als Butt-Plugs und mit ihnen deshalb eine noch stärkere Analdehnung möglich ist.

Optional kann man auch extra große Dildos und Vibratoren verwenden, die ebenfalls eine noch weitere Analdehnung ermöglichen. Solche Riesendildos und -vibratoren gibt es in vielen Erotik-Shops oder auch im Internet.

Immer schön aufpassen bei der Analdehnung

Hat man sich zu einer extra starken Analdehnung entschlossen, muss man aber einige Dinge beachten. Einen extra großen Analdehner sollte man nicht einfach so in den Po seiner Partnerin einschieben, sondern erst einmal ein wenig vorsichtig sein.

Grundsätzlich sollte man bei jeder Analdehnung Gleitmittel verwenden, ganz gleich, welches Instrument man für die Analdehnung verwendet. Die zu ungestüme Einführung eines Gegenstandes in den Po kann zu Verletzungen des Schließmuskels und der Schleimhaut im Inneren des Darms führen.

Auch sollte man bei einer Analdehnung immer für eine ausreichende Hygiene sorgen, damit durch das bei der Analdehnung verwendete Instrument keine Bakterien oder andere Krankheitserreger in den Po gelangen. Eine Analdehnung, bei der nicht genug auf Hygiene geachtet wird, birgt immer das Risiko der Übertragung von Krankheiten.

Verwendet werden sollten bei einer Analdehnung auch nur dafür geeignete Gegenstände, die keine scharfen Ecken oder Kanten aufweisen, um schwereren Verletzungen vorzubeugen.

Eine Analdehnung richtig machen

Wenn man diese Hinweise beachtet, steht der Analdehnung nichts mehr im Wege. Wichtig ist bei einer Analdehnung, dass der After nach und nach behutsam immer weiter gedehnt wird.

Der Vorteil der langsamen und kontinuierlichen Analdehnung ist nicht nur, dass die Analdehnung besser und ohne Schmerzen und andere unerwünschte Nebenwirkungen gelingt, sondern dass sie auch bereits am Anfang beim ersten Eindringen vom empfangenden Partner als sehr lustvoll und erregend empfunden wird und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt.

Wem ein großer Stopfen passt, wie etwa ein medizinischer Analdehner oder ein Riesendildo, wird dabei die Analdehnung als noch erregender empfinden. Je öfter der Anus gedehnt wird und umso stärker die Analdehnung betrieben wird, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, bereits während der Analdehnung zum Orgasmus zu kommen.

Sex bei der Analdehnung

Auch wenn die Analdehnung schon für sich allein genommen extrem erregend sein kann und unter Umständen auch schon zum Höhepunkt führt, so bietet sie den größten Genuss doch, wenn man sie mit Sex kombiniert.

Vor allem Frauen kann man dabei besonders verwöhnen und sie für den Sex empfänglicher machen, als ohne Analdehnung. Ein großer Teil aller Frauen kommt nämlich bei vaginalem oder klitoralem Sex deutlich öfter zu einem Orgasmus, wenn sie gleichzeitig eine Analdehnung bekommen.

Das größte Gefühl für Frauen ist es natürlich, wenn sie gleichzeitig anal, klitoral und vaginal stimuliert werden. Der dabei erlebte Orgasmus hat schon so manche Frau vom Sexmuffel zur nimmersatten Liebhaberin werden lassen.

Aber auch Männer kommen bei einer Analdehnung voll auf ihre Kosten, denn auch sie erleben ihre Orgasmen stärker und intensiver, wenn sie beim Sex anal befriedigt werden. Viele Männer berichten davon, dass sie es sehr erregend finden, wenn sie eine Analdehnung bekommen und ihnen eine Frau dabei einen bläst.

Man sieht, dass eine Analdehnung den Sex enorm aufwerten kann und zwar für Männer und Frauen gleichermaßen. Eine extra starke Analdehnung kann dabei besonders heftige Orgasmen bewirken. Wer mag und kann sollte eine solche Analdehnung also unbedingt einmal ausprobieren. Einen Analdehner oder einen Riesendildo kann man ja auch länger im Po stecken lassen und so stundenlange Sex-Orgien zu zweit praktizieren.

Nach oben scrollen