Startseite / Sexgeschichten / Vanessas Tagebuch – Sex-Spielzeug
Vanessas Tagebuch – Sex-Spielzeug

Vanessas Tagebuch – Sex-Spielzeug

Vanessa G. ist nymphoman veranlagt und hat keine Probleme, das auch offen zuzugeben!

Exklusiv auf pauli.com veröffentlicht die 27 jährige Sekretärin aus Essen ihr geheimes Tagebuch.

Viel Spaß mit den pikanten Details aus dem Liebesleben einer unersättlichen Frau…!

Vanessas Steckbrief

Name: Vanessa G.

Alter: 27 Jahre

Haarfarbe: Blond

Größe: 171 cm

Beruf: Sekretärin

Veranlagung: nymphoman

Sex-Spielzeug

Liebes Tagebuch.

Als nymphomanes Luder har man es nicht leicht, kann ich dir sagen! Leider habe ich bis letzte Woche KEINEN Sex gehabt! Ist das nicht furchtbar? Irgendwie hat sich kein williger Kerl gefunden und so stand ich da mit meiner Notgeilheit! Tja, dann wurde es mir zu bunt!

Ich bin durchs Internet gesurft und habe mir dann im Erotikshop online ein paar intime Helferchen bestellt! Mannomann, die Auswahl war so groß, dass ich mich kaum entscheiden konnte. Ich habe mich dann für einen besonders strammen Vibrator, ein paar Liebeskugeln und eine Saugschale für meine kleine gierige Pussy entschieden.

Nach zwei Tagen warten hatte ich das Paket – endlich, ich hatte es kaum noch erwarten können. Voller Vorfreude riss ich das Paket auf und bestaunte meine Einkäufe. Jetzt ging`s sofort ans Ausprobieren! Ich legte mich gemütlich aufs Bett, zog mich langsam aus und stellte mir dabei vor, einen potenten Mann an meiner Seite zu haben. Sanft streichelte ich meine Brüste, steckte mir ein Kissen zwischen die Beine und rieb mich daran so richtig scharf.

Dann kam der ‚Dicke‘ zum Einsatz: Genüsslich schaltete ich ihn auf die sanfteste Vibrations-Stufe und ließ ihn über meinen Venushügel tanzen. Ahhh, das prickelte so schön … Ich wurde immer gieriger, öffnete die Schenkel und ließ den Brummer tiefer tauchen. Zärtlich streichelte ich meine Lustlippen und spürte, wie meine Muschi richtig nass wurde. Mit geschlossenen Augen genoss ich die sanften Bewegungen.

Es war einfach zu schön, um jetzt schon zu kommen, aber ich konnte nicht anders und schob den Brummer endlich in mich. Jetzt schaltete ich ihn immer höher, er schnurrte so intensiv, dass ich schon nach wenigen Sekunden explosionsartig zum Höhepunkt kam. Völlig geschafft und fasziniert von dem Vibro lag ich danach in meinen Federn!

Fazit: Ein wirklicher Ersatz für einen Mann sind Sexspielzeuge natürlich nicht. Aber so geil vibrieren wie mein neuer kleiner Freund kann ein Männerlümmel auch nicht. Deshalb werde ich ihn in meinen ‚einsamen‘ Stunden immer wieder gerne zum Einsatz kommen lassen!

… Bis demnächst, liebes Tagebuch! Auf zu neuen Abenteuern!

Deine Vanessa

PS: Die Liebeskugeln und die Saugschale hebe ich mir für`s nächste Wochenende auf – falls ich bis dahin nicht mal wieder was ‚echtes‘ zwischen die Beine bekomme!

Nach oben scrollen