Startseite / Sexgeschichten / Lust-Luder Melanie (27) und ihr Mann Frank (34) aus Chemnitz: ‚Mit unserer diskreten Herrenrunde geht uns richtig einer ab!‘
Lust-Luder Melanie (27) und ihr Mann Frank (34) aus Chemnitz:  ‚Mit unserer diskreten Herrenrunde geht uns richtig einer ab!‘

Lust-Luder Melanie (27) und ihr Mann Frank (34) aus Chemnitz: ‚Mit unserer diskreten Herrenrunde geht uns richtig einer ab!‘

Vor drei Tagen erreichte uns eine Email von Melanie aus Chemnitz. Sie ist seit vier Jahren glücklich mit Frank (32) verheiratet.

Soweit nichts Ungewöhnliches – wenn da nicht das heiße Sex-Geheimnis des Pärchens wäre. Denn nur mit Frank Sex zu haben genügt der unersättlichen Melanie schon lange nicht mehr.

Nicht dass sie Frank deshalb betrügen würde! Im Gegenteil: Sie lebt ihre Sex-Gier zusammen mit ihrem Ehemann aus. Klar, dass dieser dabei auch voll auf seine Kosten kommt!

Wir haben die beiden besucht und wollten mehr über ihre ungewöhnliche Beziehung erfahren.
Was dabei herausgekommen ist, das erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

,Ich bin ein privates Lust-Luder für die Kumpels meines Mannes!` gesteht Melanie und lacht lüstern dabei. ‚Ich hatte schon mit 15 meinen ersten Freund – treu sein konnte ich aber vor Frank nie. Ich habe mich durch alle Betten gevögelt, bis ich dann meine Sandkasten-Liebe frank wieder getroffen habe. Es war Liebe auf den ersten Blick, Ich kann mich noch genau an unseren ersten Sex erinnern: Es geschah auf dem Rücksitz seines alten Polos. Wir waren beide total aufgeregt.

Zwar hatte ich ja schon einige Erfahrung – Frank aber war noch Jungfrau! Mit ihm war es plötzlich was ganz anderes, Sex zu haben. Er war und ist ein echtes Naturtalent – mit seinen Händen und besonders mit seiner geschickten Zunge findet er immer sofort die Stellen an meiner Pussy, die mich zum Orgasmus bringen …

Doch leider hat auch frank mir mit der Zeit nicht mehr gereicht. Er kann aber Gott sei Dank mit meiner Naturgeilheit gut umgehen und gönnt mir den Spaß mit seinen Kumpels. Allerdings muss ich gestehen, dass ich Frank auch ab und zu heimlich betrüge. Er ist ja oft von Zuhause weg auf Tour mit seinem LKW. Dann bin ich sehr einsam. Natürlich habe ich diverse Dildos und Vibratoren – aber ab und an muss ich ein ordentliches Stück Mann zwischen meinen Schenkeln spüren – sonst werde ich verrückt …. Aber ich denke: Was er nicht weiß, macht ich nicht heiß. Außerdem wäre er ja sicher nicht eifersüchtig – er weiß ja, wie geil ich auf Sex bin und das ich es eben öfter als andere Frauen brauche …!‘

‚Ich liebe meine Melanie wirklich sehr! Aber manchmal wird mir ihre Geilheit auf Sex wirklich zuviel!‘ gesteht Frank. ‚Deshalb bin ich froh, dass unsere kleine Herrenrunde meine Süße ab und an richtig ran nimmt! Da wird ihr Döschen mal richtig durchgepudert, dass ihr Hören und Sehen vergeht! Sie braucht das eben!‘ erklärt Frank und kratzt sich nachdenklich am Kopf.

‚Aber was sie nicht weiß: Im Grunde genommen bin ich schon etwas eifersüchtig, wenn ich sie mit anderen Kerlen bumsen sehe. Versteht mich nicht falsch: Diese Eifersucht macht mich extrem geil – denn ich bin es ja, die Melanie letztenendes mit nach Hause nimmt. Und die Kerle sind schon extrem scharf auf sie. Wo findet man schon eine so naturgeile Frau, die es sich am liebsten auf einmal in den Mund, die Muschi und den Po besorgen lässt? So ein williges Girl würde doch jeder Mann mit Kusshand nehmen …

Das einzige was mich stört ist, dass sie es wohl auch mit anderen macht, wenn ich nicht dabei bin! Sie glaubt zwar ich wüsste nichts davon, aber ich sehen ihr schon genau an, wenn sie gerade durchgenommen wurde. Ihr Augen glitzern dann immer so lüstern. Aber ich gönne ihr den Spaß – ich bin ja auch nicht ganz frei von solchen Aktionen. Es ist schon manchmal recht einsam im LKW.

Und immer nur Handbetrieb, wenn man drei Wochen von seinem Mädchen weg ist, kommt auch nicht in Frage … Wenn ich dann an der Raststätte ‚ne Süße kennenlerne kommt es nicht selten vor, dass ich es im Führerhaus meines Brummis mit ihr treibe! Aber davon wird Melanie nie etwas erfahren…‘

Melanie (27) gesteht: ‚Ich besorge es den Kumpels von meinem Mann …!‘

Ehemann Frank schaut zu!

,Frank und ich kennen uns seit fast 20 Jahren, wir sind ein richtiges Sandkastenpärchen!` lacht Melanie offen und streichelt ihrem Mann zärtlich über die Wange. ‚Zusammen sind wir seit mittlerweile 10 Jahren. Da muss man schon ordentlich was tun, damit der Spaß am Sex nicht einschläft …

Ich habe schnell gemerkt, dass mir der Sex mit nur einem Partner auf die Dauer nicht genügt. Gott sei Dank ist Frank alles andere als eifersüchtig. Aber trotzdem wollte ich ihn nicht einfach hintergehen und es hinter seinem Rücken mit anderen Männern treiben. Wir sind immer offen und ehrlich zu einander und konnten deshalb auch über mein Problem zusammen reden.

Lange haben wir nach einer Lösung gesucht um mich richtig zu befriedigen. Zuerst waren wir in Swingerclubs. Aber das war für meinen Schatz nicht das Richtige. Er hat überhaupt kein Interesse daran mit anderen Frauen zu schlafen. Und außerdem war uns dort die Atmosphäre zu unpersönlich. Mit wildfremden Menschen Sex zu haben war für uns beide nicht das Wahre …!`

‚Lange haben wir nach einer Lösung gesucht!` erklärt Frank, wie es zu ersten Gruppensex mit seinen Kumpels vom Fußball kam. ,Doch eines Abends hatte ich noch drei Freunde aus meinem Fußballclub abends bei uns auf ein Bierchen eingeladen. Der Abend wurde sehr feuchtfröhlich und Melanie war die einzige Frau in unserer Runde. Je mehr wir tranken, desto offenherziger wurde die Stimmung.

Man konnte die Luft fast knistern spüren, als das Gespräch plötzlich darauf kam, dass Melanie einfach nicht genug Sex haben kann. Meine Kumpels bekamen richtig große Augen, als Melanie mir vor Geilheit plötzlich an die Hose ging, meine Lümmel rausholte und ihn vor den Augen der anderen genüsslich mit dem Mund verwöhnte. Ich sah die Beulen in den Hosen der anderen schwellen, als Melanie mir plötzlich ins Ohr hauchte: ,Ich würde so gerne auch ihre Schw … spüren …!`

Der Gedanke, dass sie sich von den anderen durchnehmen lassen wollte, machte mich wider erwarten total scharf … Melanie nahm mein stummes Nicken sofort zum Anlass sich zu meinem besten Kumpel Heiko zu beugen und ihm einen langen, zärtlich Zungenkuss zu geben. Gespannt lehnte ich mich zurück und genoss das Schauspiel, dass sich mir bot. Meine Freunde sagten nichts mehr, sondern hatten sich schon wie auf ein stummes Zeichen hin die Hosen runter gezogen und fingen an, es meiner Freundin ohne Hemmungen zu besorgen.

Keinem kam die Situation komisch vor, dafür waren wir alle viel zu geil. Verstehe ich ja auch absolut: mein Schneckchen ist so ein geiles Geschoss, bei dem kein Mann Nein sagen kann … Abwechselnd nahmen sie Melanie von hinten, während sie dabei stöhnend und sich vor Lust windend einen Lümmel nach dem anderen mit Zunge und Händen bearbeitete … Sie kam im Minutentakt zum Orgasmus und schrie ihre Lust hemmungslos heraus.

Echt Wahnsinn: Ich habe an diesem Abend entdeckt, wie scharf es mich macht, meine Frau dabei zu beobachten, wie sie von anderen Männern hart ran genommen wird! Klar, dass wir dieses geile Erlebnis bald wiederholt haben. Mittlerweile ist bei uns ,Noch aufn Bierchen mit zu uns kommen` der Codesatz für einen tabulosen Gruppensex-Abend mit meiner Frau als Hauptakteurin und meinen Kumpels als potenten Hengsten …!`

Melanie, bist du nymphoman veranlagt?
Melanie: Ich glaube schon! Es gibt Tage, da brauche ich unbedingt zwei bis drei Orgasmen am Tag. Ich würde bumsen als mein liebstes Hobby bezeichnen…

Was haltet ihr vom Thema Eifersucht?
Frank: na ja – ein bisschen Eifersucht gehört dazu. Aber Sex spielt sich im Körper ab – und nicht im Kopf! Würde ich merken, dass Melanie plötzlich einen anderen Mann besonders gut findet, wäre ich schon sehr eifersüchtig. Bumsen kann sie mit wem sie will – solange ich dabei bin! Aber ihr Herz muss schon mir gehören!

Melanie: Das sehe ich genauso! Allerdings habe ich es ja bis jetzt nie miterlebt, dass Frank Sex mit anderen Frauen hat. Ich glaube, da wäre ich schon sehr eifersüchtig …!

Frank: Aber es gilt doch gleiches recht für alle?

Melanie: Im Grunde genommen schon. Trotzdem! Mein Herz sagt mir etwas anderes …!

Da seid ihr beiden ja völlig verschiedener Meinung! Melanie, würdest du es Frank denn nicht gönnen, dass er auch mal mit einer anderen ins Bett geht, wo du es doch regelmäßig mit seinen Kumpels treibst?

Melanie: Ich weiß ja, dass mir das eigentlich nichts ausmachen dürfte. Aber ich will gar nicht über ungelegte Eier sprechen – noch ist ja nichts passiert … oder?

Frank: Nein, nein – mach dir mal keine Gedanken …!

Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

Frank: Ich sehe mich mit Melanie verheiratet und vielleicht einem Kind …!

Melanie: Das wäre auch mein Wunschtraum …!

Welche Sex-Praktiken möchtet ihr beide unbedingt mal ausprobieren?

Melanie: ich würde gerne mal Sex mit einer Frau haben. Mit Bi-Spielen habe ich noch gar keine Erfahrung. Das würde mich sehr neugierig machen, auch mal eine Pussy zu lecken und nach Strich und Faden zu verwöhnen!

Frank: Oh ja – und ich möchte dabei zuschauen …!

Vielen Dank für die offenen Worte!

Nach oben scrollen