Startseite / Reeperbahn / Immer mehr Hausfrauen tun es: ‚Wir verdienen unser Taschengeld als Hobbyhure!‘
Immer mehr Hausfrauen tun es: ‚Wir verdienen unser Taschengeld als Hobbyhure!‘

Immer mehr Hausfrauen tun es: ‚Wir verdienen unser Taschengeld als Hobbyhure!‘

Viele Hausfrauen vereinsamen regelrecht zuhause – der Mann ist den ganzen Tag bei der Arbeit und sie sitzt alleine am Küchentisch … Doch die Frauen haben Abhilfe gefunden!

Kein Wunder, dass immer mehr frustrierte Ehefrauen auf geile Ideen kommen und gestehen: ‚Wir sind Hobbyhuren!‘ Natürlich wollen sie nicht erkannt werden, denn alles geht heimlich hinter dem Rücken des Gatten ab.

‚Ich stehe voll drauf, wenn ein Mann mir im Bett sagt, was ich tun soll!‘ verrät Jennifer (27). ‚Doch mein Ehemann ist ein Weichei und mag mir keine Befehle geben … Es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich ihn betrüge.

Eines Abends klingelte mein geiler Nachbar bei mir und verführte mich. Hinterher ließ er mir ein bisschen Geld da, für meine Unkosten, wie er sagte! Mir war es nur recht, denn er weiß, wie er mich deftig ran nehmen soll, bis es mir kommt!‘

So wie das Luder Jennifer hintergehen viele frustrierte Ehefrauen ihre braven Ehemänner, auch Carola (41) aus Neuss hat Erfahrungen als Hobbyhure:

‚Mein Mann hält mich mit meinem Haushaltsgeld total knapp!‘ beschwert sie sich.
‚Aber ich will mir nun mal ab und zu ein Paar schicke Schuhe kaufen. Deshalb gehe ich heimlich anschaffen, wenn er auf Geschäftsreise ist!‘

Auch Carola leistet ihre Liebesdienste zu einem echten Freundschaftspreis:
‚Bumsen mit mir kostet ihn gerade mal 50 Euro. Ich habe ja auch meinen Spaß dabei! Mittlerweile habe ich mehrere Stammfreier, mit denen ich es in meinem Ehebett tue, die mir schon von sich aus kleine Aufmerksamkeiten mitbringen – so mag ich es!‘

Nach oben scrollen