Startseite / FKK, Parks & Co. / Eichbaumsee in Allermöhe

Eichbaumsee in Allermöhe

Einer der beliebtesten Orte für FKK in Hamburg ist der Eichbaumsee im Bergedorfer Ortsteil Neu-Allermöhe. Dieser liegt sehr idyllisch an der Dove-Elbe, von der er durch eine kleine Landzunge getrennt ist, und erfreut sich gerade in den Sommermonaten großer Beliebtheit.

Der See ist ein künstlich erschaffener Badesee in freier Natur, weshalb hier auch kein Eintritt fällig ist und man das ganze Jahr zu jeder beliebigen Uhrzeit herkommen kann. Während man früher in dem See auch baden durfte, ist seit 2007 wegen der im Sommer zu hohen Konzentration von Blaualgen das Baden allgemein untersagt.

Von seinem Hinterland ist der Eichbaumsee durch Baumreihen abgegrenzt. An dem See gibt es drei große Badestellen. Der Badeplatz West verfügt über eine kleine Liegewiese. Er ist von der Straße aus einsehbar und wird daher auch hin und wieder von Voyeuren besucht.

Die Badeplätze Nord und Ost haben sogar einen Sandstrand, an dem sich im Sommer viele Menschen nackt sonnen. Hinter dem Badeplatz Ost gibt es zudem ausgedehnte Liegewiesen, so dass hier jeder genügend Platz für sich und seine Begleitung hat.

Die Landzunge zwischen Eichbaumsee und Dove-Elbe ist stärker bewaldet, als die anderen Areale am See, so dass es hier wohl auch schon zu dem ein oder anderen Schäferstündchen gekommen sein soll.

Adresse:

Moorfleeter Deich in Neu-Allermöhe
21035 Hamburg

Nach oben scrollen