Startseite / Aktuelles / Shades of Grey Trailer macht Furore
Shades of Grey Trailer macht Furore

Shades of Grey Trailer macht Furore

Selten zuvor hat ein Film schon so lange vor seiner Fertigstellung für so viel Wirbel gesorgt wie die Verfilmung des Erfolgsromans Shades of Grey von E.L. James.
Nachdem klar war, dass Hollywood die überaus erfolgreiche Trilogie auf die Leinwand bringen wird, bewegen die Neuigkeiten über das Filmprojekt immer wieder die Gemüter.

Die Geschichte der 21-jährigen Studentin Anastasia, die dem sechs Jahre älteren Unternehmer Christian verfällt und sich ihm für sadomasochistische Sex-Abenteuer hingibt, weckt das Interesse zahlreicher Menschen rund um den Globus.
So sorgte schon die Besetzung der Hauptrollen für zahlreiche Diskussionen in den sozialen Netzwerken. Auch die Veröffentlichung der ersten Bilder vom Set schlug hohe Wellen im Internet.

Nun ist es wieder soweit, dass die Verfilmung von Shades of Grey für reichlich Wirbel sorgt. Der erste Shades of Grey Trailer ist publik gemacht worden und stellt sogleich neue Internetrekorde auf.

Wie das verantwortliche Filmstudio Universal Pictures bekannt gab, wurde der Shades of Grey Trailer schon in den ersten 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung 3,15 Millionen Mal angeklickt. Noch nie zuvor hat ein Kinofilm auch nur annähernd eine so große Resonanz erfahren, wie es bei dem Shades of Grey Trailer nun der Fall ist.

Auch auf Facebook gab es für die Fans des im nächsten Jahr erscheinenden Films kein Halten mehr. So wurden allein auf der deutschen Fanseite schon kurz nach der Veröffentlichung des Shades of Grey Trailers 4,5 Millionen Likes abgegeben.

Darüber hinaus sorgt der Filmtrailer für zahlreiche Diskussionen im Netz. Während viele die gezeigten Bilder loben und als sehr anregend beschreiben, geben sich andere User eher enttäuscht. Sie hatten sich die Umsetzung des Buches in einen Film offensichtlich anders vorgestellt.

Dies könnte daran liegen, dass die Situationen von Dominanz, Unterwerfung und Sadismus, die das Buch so außerordentlich populär gemacht hatten, in dem Trailer gar nicht gezeigt werden bzw. nur in extrem kurzen Ausschnitten angedeutet werden.

Man darf aber nicht vergessen, dass der Film ja ohnehin in zwei Versionen erscheinen wird. Es wird eine leichtere Fassung geben, die auch für Zuschauer unter 18 Jahren freigegeben sein wird, und eine Version, in der es richtig zur Sache gehen wird und auch nur für Erwachsene zugelassen ist.

Insgesamt gesehen ist es den Filmemachern gelungen, den Fans die Wartezeit bis zum kommenden Jahr ein wenig angenehmer zu machen. Die Einblicke in den Film, die der Shades of Grey Trailer gewährt, werden viele Menschen noch neugieriger auf den Film machen.

Am Valentinstag 2015 soll der Film dann in die Kinos kommen. Wir werden weiter dran bleiben, wenn sich bis dahin etwas bei diesem Film tut.

Nach oben scrollen