Startseite / Aktuelles / Sexy Halloween – Wie man sich das Herbstfest versüßen kann
Sexy Halloween – Wie man sich das Herbstfest versüßen kann

Sexy Halloween – Wie man sich das Herbstfest versüßen kann

Heute ist es soweit: Es ist wieder Halloween. Das aus alten Volksbräuchen hervorgegangene Fest findet auch in diesem Jahr wie immer in der Nacht zum 1. November statt.

Und wieder werden tausende Kinder in Kostümen von Tür zu Tür rennen, um die Menschen vor die Wahl „Süßes oder Saures“ zu stellen. Ebenfalls werden im ganzen Land wieder Halloween-Partys gefeiert, die in diesem Jahr wohl noch stärker besucht werden dürften, da Halloween 2015 auf einen Samstag fällt.

Was Halloween in Wirklichkeit ist, wissen die meisten dabei gar nicht. So ist Halloween entgegen einer weit verbreiteten Meinung nicht etwa eine Erfindung der USA, sondern stammt ursprünglich aus Irland. Es entstand dort durch die Einflüsse der katholischen Kirche und aus alten keltischen Bräuchen und diente dort zum einen dem Gedenken der Verstorbenen und zum Einläuten des Sommerendes.

Auch als Unruhenacht wurde Halloween mit der Zeit populär, ähnlich wie die in Deutschland bekannte Walpurgisnacht. Dabei wurden Streiche gespielt, große Feuer entzündet und laute Feste und Straßenumzüge veranstaltet.

Halloween selbst und auch das bekannteste Symbol von Halloween, der zu einem Gesicht geschnitzte Kürbis, gelangte durch irische Einwanderer in die USA, wo sich Halloween über die Jahrhunderte zu dem beliebten Fest in seiner heutigen Form entwickelte und seit den 1990er-Jahren auch in den meisten europäischen Ländern gefeiert wird.

Wie man Halloween am besten feiert, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Für alle, die keine Lust auf Kinder an der Haustür haben, und an diesem Tag eventuell noch Spaß der anderen Art haben möchten, für den haben wir hier einige Anregungen.

So gibt es neben den allseits bekannten Grusel-Kostümen gerade für Frauen auch sehr erotische Verkleidungen zu Halloween. So kann sich eine Frau als scharfe Hexe mit einem Hexenhut verkleiden, die ansonsten nur ein knappes Kleid bzw. sexy Dessous trägt.

Auch als kleine, geile Teufelin mit roten Hörnern auf dem Kopf kann eine Frau ihrem Liebsten an Halloween eine Freude machen. Gerade rote Kleidung, zum Beispiel rote Latex-Dessous runden diese Verkleidung sehr gut ab.

Darüber hinaus gibt es sehr kunstvoll gestaltete Halloween-Oufits, mit denen eine Frau sehr viel Haut zeigen kann. Beim Vorspiel zum Sex kann eine Frau ihrem Mann mit solchen Kostümen und einer kleinen Stripeinlage richtig heiß machen.

Ansonsten kann man die Verkleidungen, die an Halloween gängig sind, auch sehr gut für erotische Rollenspiele einsetzen. Gerade für SM-Spiele, bei denen einer den anderen Partner dominiert, sind diese Kostüme gut geeignet. So kann der Mann als Tod in einem Skelett-Kostüm verkleidet den dominanten Part einnehmen, während sich die Frau ihm als devoter Engel oder als Cat-Woman unterwirft.

Wer alleine Halloween feiern muss, der kann sich trotzdem einen Kürbis zulegen. Wie man sich aus dem großen Gemüse obendrein noch eine super Ersatz-Muschi basteln kann, könnt ihr hier nachlesen.

Was auch immer ihr heute an Halloween macht, wir wünschen euch allen viel Spaß und Happy Halloween!

Eure St. Pauli Nachrichten

Nach oben scrollen