Startseite / Aktuelles / Miley Cyrus nackt: Debatte wird immer skurriler
Miley Cyrus nackt: Debatte wird immer skurriler
Nackt Bild - Miley Cyrus

Miley Cyrus nackt: Debatte wird immer skurriler

Derzeit polarisiert wohl kein Popstar so sehr die Massen wie Miley Cyrus. Mit ihren freizügigen Auftritten und den kontroversen Reaktionen hierauf verdrängt sie gerade selbst arrivierte Popgrößen wie Lady Gaga und Rihanna aus den Schlagzeilen.

Es begann mit dem von vielen als peinlich empfundenen Auftritt an der Seite von Sänger Robin Thicke („Blurred Lines“) bei den MTV Video Music Awards. In hautfarbenen Dessous lieferte sie hier einen sexuell extrem aufgeladenen Auftritt ab, bei dem sie sogar andeutungsweise Sex mit einem Handschuh simulierte.

Doch damit nicht genug: Für die Promotion ihres neuen Albums „Bangerz“, auf dessen Cover sie auch oben ohne zu sehen ist, setzte die 20-Jährige US-Amerikanerin kürzlich noch einen drauf. Mit dem Skandal-Video zu ihrem Song „Wrecking Ball“, in dem sie nur mit Stiefeln bekleidet und ansonsten splitternackt zu sehen ist, auf einer Abrissbirne reitet und einen Hammer ableckt, brachte sie nicht nur Moralapostel, sondern auch jede Menge Musikerkollegen gegen sich auf.

Die irische Sängerin Sinead O’Connor empfahl ihr in einem offenen Brief, sie solle sich für den Erfolg nicht sexuell ausbeuten lassen. Anstatt für diesen gut gemeinten Rat dankbar zu sein, zog Cyrus öffentlich über O’Connors psychischen Probleme her, was O’Connor erst richtig auf die Palme brachte und dazu bewegte, Cyrus öffentlich zu einer Entschuldigung aufzufordern.

Auch Ex-Eurythmics-Sängerin Annie Lennox äußerte sich kritisch zu den Nacktauftritten von Miley Cyrus. Sie sei besorgt darüber, dass große Plattenfirmen immer mehr dazu übergingen, ihre Musik mit Pornographie zu vermarkten. Eine Reaktion von Miley Cyrus zu diesem Statement steht bislang noch aus.

Doch nicht nur weibliche Popstars schalten sich in die Debatte ein, auch männliche Sänger wie Take-That-Frontmann Gary Barlow nutzen die Gelegenheit, sich über Kommentare zu Miley Cyrus Nackt-Performances wieder ins Gespräch zu bringen.
So zeigte Barlow zwar Verständnis dafür, dass junge Sängerinnen ihre körperlichen Reize einsetzen, um ihren musikalischen Erfolg zu steigern, seine eigenen Kinder würde er aber Cyrus‘ neues Video nicht anschauen lassen.

Miley Cyrus selbst scheint von dem großen Rummel um ihre Person zumindest äußerlich unbeeindruckt und legte noch einmal nach. So erschienen vor wenigen Tagen freizügige Fotos, die der amerikanische Fotograf Terry Richardson von Cyrus geschossen hat. Hier ist die Sängerin Miley Cyrus auch halbnackt zu sehen, mal nur mit einer Strumpfhose oder einem transparenten Top bekleidet.

Was auch immer man über Miley Cyrus und ihre jüngsten Eskapaden denken mag, zwei wichtige Dinge hat sie zweifellos erreicht. Ihr braves Image als Teenageridol, das seit ihrer Hauptrolle in der Disney-Serie Hannah Montana an ihr haftet, dürfte sie nun endgültig los sein.

Zum anderen hat sie es geschafft, sich weltweit ins Gespräch zu bringen und ihre neue Single herausragend zu promoten. Ihre Song „Wrecking Ball“ schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der amerikanischen Billboard-Single-Charts.

Als Krönung erhielt Cyrus nun ein Angebot über eine Million Dollar von einem Erotikunternehmen, in einem Pornofilm mitzuwirken – als Regisseurin!
Hier bestätigen sich gleich zwei alte Weisheiten auf einmal: Alles ist möglich und Sex sells!

Nach oben scrollen