Startseite / Aktuelles / Heute ist der Tag der Bisexualität
Heute ist der Tag der Bisexualität

Heute ist der Tag der Bisexualität

Heute am 23. September ist der Tag der Bisexualität. Für alle, die von diesem Tag noch nichts gehört haben oder nicht genau wissen, worum es dabei geht, haben wir hier die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Der Tag der Bisexualität wurde 1999 ins Leben gerufen und ist damit ein noch sehr junger Gedenktag, wenn man bedenkt, dass es andere Gedenk- und Aktionstage, wie zum Beispiel den Weltfrauentag oder den Tag der Arbeit, schon seit über 100 Jahren gibt.

Der Grund für diese späte Einführung lag in der geringen gesellschaftlichen Akzeptanz von Bisexuellen. Auch wenn sich die Toleranz gegenüber Bisexuellen in den letzten Jahren spürbar verbessert hat, sind Menschen, die offen zeigen, dass sie Sex mit Männern und Frauen gleichermaßen mögen, immer noch mit Vorurteilen und oft auch mit Ablehnung oder sogar Anfeindungen konfrontiert.

Den ersten Tag der Bisexualität gab es 1999 unter dem Namen „Celebrate Bisexuality Day“ in den USA, wo er von den drei Bürgerrechtlern Wendy Curry, Michael Page und Gigi Raven Wilbur ins Leben gerufen wurde. War der Tag der Bisexualität anfangs eine rein US-amerikanische Veranstaltung, wird er heute in nahezu allen Teilen der Welt begangen.

Die Intention, warum der Tag der Bisexualität geschaffen wurde, ist zum einen, die breite Masse der Bevölkerung über diese Form der sexuellen Orientierung zu informieren, da bei vielen Menschen immer noch eine gewisse Unkenntnis über das Phänomen Bisexualität herrscht.

Zum anderen ist neben dieser Aufklärungsarbeit auch das Erreichen von mehr Toleranz und weniger Ausgrenzung von Bisexuellen ein Hauptmotiv, warum der Tag der Bisexualität eingeführt wurde.

Zu den Aktionen und Veranstaltungen, die es am Tag der Bisexualität gibt, zählen neben Demonstrationen auch öffentliche Diskussionsrunden, Partys und Musikveranstaltungen und eine umfangreiche Medienarbeit der vielen Vereine und Verbände, die sich für die Rechte von Bisexuellen, wie auch von Homosexuellen einsetzen.

Nach oben scrollen